Schnelle Sprinterinnen beim GP-Auftakt

sprinterinnen

Ganz im Zeichen der Sprinterinnen stand das erste Meeting im Rahmen des Ladurner-Grand-Prix in Meran. Bei herrlichem Wetter und idealen Bedingungen ließ Anastasia Veronesi Vedovelli (3. von rechts) die Uhren über 80 m bei exzellenten 10,13 Sekunden stehen. In der 4x100-m-Staffel blieb sie gemeinsam mit ihren Teamkolleginnen Sarah Fischnaller, Corinna Adami und Annika Oberrauch unter 50 Sekunden. Oberrauch glänzte über 300 m Hürden mit 46,22.

 

(fidal). An diesem Wochenende begann die Südtiroler Bahnsaison der Leichtathleten. Das erste Meeting um den Jugend-Grand-Prix Ladurner fand am Samstag bei herrlichem Sonnenschein und angenehmen Temperaturen in Meran statt.

Bei den U16-Burschen glänzten besonders Zeno Landi und David Pircher. Der Bozner Sprinter Landi, der am Montag seinen 15. Geburtstag feiert, setzte sich über 80 m in sehr guten 9.68 Sekunden vor Diego Armando Corazza und Luca Bösso durch und verbesserte seine persönliche Bestzeit um sechs Hundertstel. Pircher war hingegen im Hochsprung bzw. Diskuswurf das Maß aller Dinge: Der Athlet des SV Lana gewann den Hochsprung überlegen mit ebenfalls neuer Bestleistung von 1,71 m, im Diskuswurf siegte er mit starken 32.84 m.

Bei den gleichaltrigen Mädchen dominierten die Athletinnen des Südtirol Team Clubs. Die Neumarkterin Anastasia Veronesi Vedovelli feierte über 80m, im Hochsprung sowie mit der Staffel sogar einen Dreifachsieg. Ihre Teamkollegin aus Eppan, Annika Oberrauch, gewann den 300-m-Hürdenlauf. Im Diskuswurf siegte ebenfalls eine weitere Athletin des Südtirol Team Club, Beltina Kallaba, mit 27,15 m.

Amelie Silbernagl und Mattia Bucciarelli bei den U14 stark

In der Altersklasse U14 feierten Amelie Silbernagl vom SSV Brixen und Mattia Bucciarelli vom Bozner Verein Società Atletica einen Doppel-bzw. Dreifachsieg. Silbernagl gewann neben der Staffel auch noch den 60m-Sprint, Bucciarelli konnte sich hingegen über 60m, im Weitsprung und mit der Staffel behaupten.



Die Ergebnisse

Mädchen U16

80 m: 1. Anastasia Veronesi Vedovelli (STC) 10,13 (+1,6); 2. Marie Burger (Brixen) 10,40 (-0,8); 3. Sarah Fischnaller (STC) 10,65; 4. Denise Pellicini (SAB) 10,68; 5. Roberta Giovanelli (SAB) 10,77; 6. Anja Mair (SCM) 10,79.

1000 m: 1. Lisa Kerschbaumer (SCM) 3.13,37; 2. Greta Chizzali (Eisacktal) 3.14,81; 3. Nike Frick (SCM) 3.21,39.

300 m H: 1. Annika Oberrauch (STC) 46,22; 2. Chiara Goffi (Gherdeina) 51,00; 3. Milla Möseneder (SCM) 51,18; 4. Maddalena Melle (SCM) 51,22.

Hoch: 1. Veronesi Vedovelli 1,52; 2. Goffi 1,49; 3. Melle und Anna Di Giovanni (Leifers) 1,49; 5. Lisa Oberrauch (Brixen) 1,43.

Diskus: 1. Beltina Kallaba (STC) 27,15; 2. Sarah Unterholzner (SCM) 22,60; 3. Goffi 22,57.

4x100 m: 1. STC 49,71; 2. SAB 52,12; 3. SAF 53,55.

 

Buben U16

80 m: 1. Zeno Landi (CSS) 9,68 (-1,2); 2. Diego Armando Corazza (SAB) 10,02; 3. Luca Boesso (Bruneck) 10,20.

1000 m: 1. Samuel Demetz (Gherdeina) 2.47,65; 2. Andres Felipe Magro (Eisacktal) 2.49,58; 3. Paolo Rossi (ASM) 2.51,68.

300 m H: 1. Leonardo Vianello (SAB) 48,39.

Hoch: 1. David Pircher (Lana) 1,71; 2. Magro 1,62; 3. Alex Filippone (SAF) 1,59.

Drei: 1. Tobias Iellici (SAB) 11,79; 2. Tiziano Gentilini (Leifers) 10,49; 3. Davide Bombonato (SAF) 10,42.

Diskus: 1. Pircher 32,84; 2.  Filippone 24,87; 3. Iellici 23,39.

4x100 m: 1. Bruneck 49,44; 2. SAB 49,44; 3. Kaltern 50,95.

 

Mädchen U14

60 m: 1. Amelie Silbernagl (Eisacktal) 8,67; 2. Matilda Adami (STC) 8,98; 3. Federica Bramezza (SAF) 9,07.

Weit: 1. Adami 4,35; 2. Alessia Goffi (Gherdeina) 4,30; 3. Corinne Bazzana (CSS) 4,16.

Kugel: 1. Anna Marinello (SAF) 8,09; 2. Goffi 7,92; 3. Alma Agovic (STC) und Linda Haller (Passeier) 7,91.

4x100 m: 1. Brixen 56,80; 2. STC 57,11; 3. SAF 58,30.

 

Buben U14

60 m: 1. Mattia Bucciarelli (SAB) 8,53; 2. Daniele Tomasi (CSS) 8,77; 3. Valentino Melle (SCM) 8,95.

Weit: 1. Bucciarelli 4,45; 2. Melle 4,28; 3. Tomasi 4,14.

Kugel: 1. Tomasi 10,50; 2. Filippo Vianello (SAB) 9,66; 3. Raul Lucas Anderlan (SAF) 9,29.

4x100 m: 1. SAB 58,15; 2. SAF 10.00,30.